Feliton Soft Katzenstreu Test

Das Feliton Soft Katzenstreu von Futterhaus im Test

Bildquelle Beitragsbild / Copyright: Futterhaus.de

Aufgrund der hervorragenden Saugfähigkeit und der fehlenden Klebrigkeit ist Feliton’s Soft nach Angaben des Herstellers ideal für Katzen mit Pfotenproblemen. Außerdem soll es staubarm und geruchshemmend sein. Wir haben die Streu für Dich auf Herz und Nieren geprüft.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Die Verpackung

    Das Feliton Soft ist in einer großen, robusten Papiertüte verpackt. Das Gewicht liegt bei ca. 10 kg, das Füllvolumen bei ca. 10 Litern. Zum Tragen der Verpackung ist eine Schlaufe vorhanden, die auch das Gewicht der Verpackung tragen kann. Es ist möglich, eine Einfülllasche von der Seite abzureißen ohne größere Schäden an der Verpackung zu verursachen.

    Beim Befüllen der Katzentoilette entsteht etwas Staub während die Verpackung geleert wird. Abgesehen davon geht die Befüllung ohne Probleme vonstatten. In der Katzenstreu Feliton Soft ist jede Körnung von groben bis feinen Streukörnern enthalten, so dass eine Vielzahl von Anwendungen möglich ist. Nur wenige einzelne Streukörner wurden während des Versuchs durch die Katzenpfoten in die Wohnung transportiert.

    Duft der Feliton Soft Streu

    Der Duft erinnert an Katzenstreu mit Babypuderduft. Während des gesamten Prozesses der Klumpenbildung entstehen große und kleine Klumpen. Die Fäkalien werden nur teilweise von den Streukörnern und dem Staub zurückgehalten. Während des Tests gelangten vermehrt Flüssigkeiten auf den Toilettenboden.

    Geruchsbindung der Streu

    Während des Tests wurden keine unangenehmen Gerüche festgestellt. Beim Reinigen der Katzentoilette roch es lediglich ein wenig nach Babypuder- bzw. Frischeduft. Die Einstreu bindet also effektiv vorhandene Gerüche.

    Reinigung

    Während die kleineren Klumpen beim Sieben sehr gut zusammenhalten, lösen sich die größeren Klumpen extrem häufig auf und hinterlassen eine Vielzahl von kleinen Bruchstücken. Klumpen auf dem Boden oder um den Toilettenrand herum sind schwieriger zu lösen und lösen sich in den meisten Fällen auf, wenn sie entfernt werden. Während des Reinigungsvorgangs kann sich eine kleine Menge Staub bilden.

    Ergiebigkeit

    Bei drei Katzen reicht die Streu für etwa 12 Tage. Rechnen wir die Ergiebigkeit auf zwei Katzen um, können die beiden Stubentiger etwa 18 Tage damit auskommen. Kurz gesagt:

    Vorteile

  • Gute Geruchsbindung der Streu
  • Streu verteilt sich nicht in der Wohnung
  • Nachteile

  • Staubt beim Einfüllen und Reinigen
  • Klumpen brechen und lösen sich häufig auf
  • Die bessere Alternative zur Feliton Soft Katzenstreu

    Letzte Aktualisierung am 23.09.2021 / Affiliate Link

    Aufgrund der starken Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit und seiner kleinen Körnung entwickelt Biokat’s Katzenstreu nur sehr flache und feste Klumpen, wenn es mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt. Du hast somit nicht nur mehr von der klumpenden Katzenstreu aufgrund der gesteigerten Ergiebigkeit, sondern dir wird auch die Reinigung erleichtert. In unserem Katzenstreu Vergleich haben wir verschiedene Streu, unter anderem auch Biokat’s, genauer unter die Lupe genommen.

    Scroll to Top