Mieze allein zu Haus: Kann ich meine Katze übers Wochenende alleine lassen?

Ihr wollt übers Wochenende die Großeltern besuchen, Du musst zwei Tage geschäftlich verreisen oder hast einen Kurztrip an die Ostsee geplant? Klar, Du freust Dich auf den Ausflug, doch eine Sache bereitet Dir Bauschmerzen: „Kann ich meine Katze so lange alleine zu Hause lassen?“.

Schließlich ist die Fellnase ein geliebtes Familienmitglied. Bei der Vorstellung, sie könnte einsam die Haustüre anstarren, in der Hoffnung, dass Du gleich wieder kommst, wird Dir ganz schwer ums Herz.

Um es vorweg zu nehmen: In der Regel sind diese Sorgen unbegründet. Die meisten Katzen kommen sehr gut ein, zwei Tage alleine zurecht. Worauf es zu achten gilt und mit welchen Vorkehrungen Du Deinem Liebling die herrchen*frauchenfreie Zeit versüßen kannst, erfährst Du hier.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Ist es ok, meine Katze für das Wochenende zwei Tage alleine in der Wohnung zu lassen?

    Kein Katzenhalter lässt seinen Stubentiger gerne alleine. Doch manchmal lässt sich dies nicht vermeiden. Du kannst Deine Mieze schließlich nicht überall hin mitnehmen. Für die meisten Katzen ist es glücklicherweise kein Problem übers Wochenende alleine zu Hause zu bleiben.

    Katzen verbringen gut und gerne 16 Stunden täglich mit Schlafen. Ein Wochenende vergeht somit ziemlich schnell. Bist Du berufstätig, ist es Deine Fellnase vermutlich schon gewohnt, mehrere Stunden ohne Aufsicht zu sein. Hat sie sich in dieser Zeit bereits auffällig verhalten, beispielsweise mit Dauermiauen, Randalieren oder Unsauberkeit, dann solltest Du Dir noch einmal überlegen, ob Du sie wirklich zwei Tage alleine lassen möchtest.

    Wie gut ein Stubentiger ohne Betreuung zurechtkommt, ist nämlich Charaktersache. Vor allem Jungtiere, erst kürzlich eingezogene Vierbeiner und Katzensenioren sind oft sehr anhänglich. Besser klappt das Alleinsein gewöhnlich bei Freigängern oder, wenn Du zwei oder mehr Katzen besitzt, die harmonisch zusammenleben.

    Am besten versuchst Du im Vorfeld, Deine Katze zunächst für kürzere Zeitspannen alleine zu lassen. Falls sie dies ohne Probleme mitmacht, dürfte Deinem Kurzurlaub nichts im Wege stehen. Dabei gilt allerdings: Lasse Deine Katze nie mehr als 48 Stunden alleine. Bist Du länger unterwegs, solltest Du Dich um eine Betreuung kümmern.

    Tipps zur Vorbereitung für Deine Abwesenheit am Wochenende

    Das Wichtigste zuerst: Stelle ausreichend Futter und Wasser bereit. Verteile dies möglichst in mehreren Näpfen in der Wohnung. Ideal für die herrchen*frauchenfreie Zeit sind Futterautomaten, die zu bestimmten Tageszeiten Futter ausgeben und zudem oft über eine Kühlfunktion verfügen. Damit brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, dass Dein Leckermäulchen gleich am ersten Abend die gesamte Wochenendration verputzt.

    Das sind die Futterautomat Bestseller

    AngebotBestseller Nr. 2
    Cat Mate 365 Futterautomat
    3.794 Kundenbewertungen lesen

    Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 / Affiliate Link

    Katzen sind sehr auf Hygiene bedacht. Damit Deine Samtpfote aus Protest gegen die unzureichende Sauberkeit ihrer Toilette nicht mit dem weißen Sofa vorlieb nimmt, ist es ratsam, für die Zeit ein zusätzliches Katzenklo anzubieten.

    Vergiss zudem nicht, Deinem Liebling einige Spielsachen bereitzustellen. Schließlich soll keine Langeweile aufkommen. Oder wie wäre es mit Cat-TV? Katzen lieben es, stundenlang aus dem Fenster zu schauen. Mach es Deiner Fellnase doch mit einem weichen Kissen auf dem Fenstersims gemütlich.

    Empfehlenswert sind natürlich auch Klettermöglichkeiten in Form von Kratzbäumen, sowie Katzenklappen, damit Freigänger nicht auf ihre Streifzüge verzichten müssen.

    Bildquelle: adobe.stock.com / katarinagondova

    Scroll to Top